Unser Engagement für gemeinnützige Organisationen

Wir lieben unsere Heimat und unterstützen deshalb gerne regionale gemeinnützige Projekte. Hier möchten wir euch drei großartige Organisationen und die Menschen dahinter vorstellen.

Schützen-Hilfe e.V.

Seinen Ursprung hat die Schützen-Hilfe e.V. im Schützenfestzelt auf dem Oktoberfest. Initiator und Gründer Reinhard Leberfing wollte das Lebensgefühl und die Freude, die er und seine Mitstreiter auf der Wiesn immer erfahren durften, an Menschen weitergeben, denen es nicht so gut geht. Primär werden hilfsbedürftige Menschen aus der Region schnell und unkompliziert unterstützt, z.B. Fahrtkosten für eine Krankenhausfahrt eines kranken Kindes oder Matratzen, Schrank und Betten für ein neues Kinderzimmer.

Bei einer Spendenaktion während des diesjährigen Oktoberfests lief der Langstreckenläufer Frank Reichl in 27 Stunden 160 km von Deggendorf ins Schützenfestzelt. Wir waren selbstverständlich zum Anfeuern mit dabei.

Gaudiknopf_Schuetzenhilfe_Sozial_2022

Foto: Spendenlauf Schützenfestzelt 2022 (Schützenhilfe e.V.)

Gaudiknopf unterstützt die Schützenhilfe e.V. seit 2021 als Pate mit regelmäßigen Spendenbeiträgen und sponsort die Schützen-Hilfe Anstecker für neue Paten. Mehr Infos findet ihr auf https://www.schuetzen-hilfe.de/

Aktion Prostspenden der Münchner Tafel e.V.

 

In München werden jeden Tag 168 Tonnen verzehrbare Lebensmittel weggeworfen. Die Münchner Tafel e.V. rettet diese Lebensmittel und gibt sie an Bedürftige weiter.

2018 hat die Münchner Künstlerin Amelie Diana zusammen mit Angela Zacher die Aktion „Prostspenden“ ins Leben gerufen. Wiesn-Besucher werden ermuntert pro getrunkener Maß Bier (oder Haferl Kaffee oder Viertel Wein) 1,- € an die Münchner Tafel zu spenden.

Foto: Prostspenden-Aktion Oliver Rauh mit Vronikaa

Gaudiknopf unterstützt die Münchner Tafel e.V. seit 2020 mit Spendenbeiträgen. Zusätzlich werden mit Sondereditionen wie z.B. „Schad is, dass wahr is…“ (Absage Oktoberfest 2020) und unserer Stadtedition „Ein Herz für München“ zusätzliche Prostspenden gesammelt.

Mehr Infos findet ihr auf https://prostspenden.de/ und https://muenchner-tafel.de/

Zuverdienstprojekt „Achse“

Das Zuverdienstprojekt "Achse" bietet begleitende und betreute Beschäftigungsanleitung für chronisch, langjährig psychisch kranke Menschen im Raum München und besteht seit 2004 als besonderes Angebot der Residenzia München Sozialbetriebe GmbH.

Betreute Beschäftigung wird hierbei vorwiegend als sinn- und identitätsstiftendes Element verstanden. Schwerpunkt liegt auf der Tagesstrukturierung mit Arbeit und sinnvoller Beschäftigung durch Firmenaufträge.

Gaudiknopf_Achse_Sozial_2022

Foto: Gaudiknopf-Wiesn für Achse-Team und -Teilnehmer 2022

Gaudiknopf arbeitet seit 2021 sehr erfolgreich mit der Achse im Bereich Konfektionierung, Verpackung und Qualitätskontrolle zusammen.

Mehr Infos findet ihr auf: https://www.zuverdienst-achse.de/

 


Älterer Post